Quantenharmonie

Mit der Quantenharmonie-Methode wird mental u.a. mit farbigen, dynamisierten geometrischen Figuren gearbeitet, um mit Hilfe der Torsionsfeldern die gesunde Ordnung im Organismus regulieren zu lassen.

Hier ein Auszug aus dem Vortragsinhalt 

„Um überhaupt leben zu können, muß der Mensch von außen ‚Ordnung’ annehmen. Ein anderes Wort für Ordnung ist Struktur. Und Struktur wird dargestellt in Geometrie. Geometrische Formen sind Ordnung.

Der Wirbel zerstört die Ordnung und die geometrische Form von Außen.“ Dieses Zitat des Physik Nobelpreisträgers Erwin Schrödinger deckt sich mit der Beobachtung eines anderen Nobelpreisträgers. Alexis Carrel der erkannte, daß Zellen im Wesentlichen von Flüssigkeit umgeben sind. Diese sei allein Grund für den Alterungsprozeß, denn nur die Flüssigkeit degeneriert. Laut Carrel führe eine regelmäßige Erneuerung des Zellwassers zu einem ewigen Fluß des Lebens.

„Je höher der Ordnungsgrad im Zellwasser, desto besser ist die Zelle in der Lage ihre Stoffwechselreste zu beseitigen.“ (Alexis Carrel)

Inhalte Quantenharmonie:

  • Handlungsablauf der „Quantenharmonie-Methode“

  • Anhand ausgewählter körperlicher Symptome, die dahinterliegende Erstursache (Traumatisierung) erkennen und auflösen.

  • Weiterentwickelte und vereinfachte Russische und Bulgarische Heilweisen zur allgemeinen  Stammzellenregeneration & Verjüngung, Organwiederherstellung u.a. von Arkadij Petrov, N.&V. Koroljew.

  • Erlernen zwei verschiedener Varianten der 2-1-0-Methode (Ursprung: Kahili aus Hawai), um sich in das Informationsfeld „einzuloggen“. Sie finden mit Leichtigkeit den praktischen Zugang zu einer neuen Dimension der Wissenschaft.

  • Umgang mit der „Macht der Sprache“,  Buchstaben, Worte können heilen als auch verletzen. Auf die Nuancen kommt es an!

  • Das „Strickmuster“ einer Persönlichkeit erkennen und danach energiesparend handeln (IHD -Integriertes Human Design).

  • Durch zahlreiche energo-informatve Übungen werden schrittweise emotionale, mentale und seelische Ebenen harmonisiert. Meist ist das Körperlich sofort spürbar.

  • Einführung in die therapeutische Anwendung von Schungit

UR-Matrix Methode

Die UR- Matrix-Methode ist eine relativ neue Form der Energiearbeit, die schöpferischen Bewusstsein, bedingungslose Liebe und die Erkenntnisse der Quantenphysik vereint. Sie wurde von Stefan Bratzel zur effektiven Selbsthilfe und Methode für den privaten sowie beruflichen Einsatz konzipiert. Mit dieser und ähnlichen Methoden ist eine Brücke zwischen der Wissenschaft und der Spiritualität gebaut. Diese Methoden, die für die Neue Zeit wie geschaffen sind, haben die Ausrichtung, dich an das, was du wirklich bist, zu erinnern. Sie entsprechen in ihrer Wirkweise der Geschwindigkeit unserer heutigen Zeit.

Die UR-Matrix-Energie wird durch das Auffinden und das anschließende Verbinden zweier Punkte am Körper oder im Energiesystem des Menschen aktiviert. Die dabei freiwerdende Energie war zuvor nur potenziell in der UR-Matrix vorhanden und ist für die Meisten, die damit in Berührung kommen aufgrund ihrer Intensität direkt spürbar. Sie bewirkt erstaunlich rasche Selbstheilungen und Klärungen auf allen Ebenen.

 

Die Zwei-Punkte-Technik kann von jedem, sogar von Kindern leicht erlernt werden.

Die Ur-Matrix Energie kann für die Auflösung von eingrenzenden und überholten inneren Strukturen oder für die Wiederherstellung der Gesundheit eingesetzt werden.

Der Fokus wird bei dieser Arbeit spielerisch und gezielt auf die positive Absicht gerichtet.

Mit dem Auslösen eines Energieimpulses beginnt daraufhin das unbegrenzte Bewusstsein die gewünschten Veränderungen zu verwirklichen.

In der Quantenphysik wird die materielle Welt aus Schwingung, Licht und Information bestehend beschreiben. Biologische lnformationsfelder formen eine interaktive Matrix, die nicht konstant sind. Äußere Einflüsse haben die Kraft, die Schwingungen und Frequenzen der aktuellen Matrix zu verändern. So entstehen z.B. durch körperliche oder psychische Krankheiten, Traumata und Verletzungen Verformungen und energetische Widerstände innerhalb der aktuellen Matrix die auf diese Weise diese veränderte Form aufrechterhält. Dadurch verändert sich beispielsweise die Kommunikationsfähigkeit der Zellen untereinander. Demnach sind Krankheiten und Symptome energetische Störungen in der entsprechenden Matrix.

Mit der Zeit können sich zusätzliche energetische Muster in der Matrix etablieren. die hemmend und einschränkend wirken. Durch positive Einbüße von außen verändert sich andererseits das Matrix-lnformationsfeld und es bilden sich förderliche, Lebensbejahende Muster, die heilend wirken. Positive wie negative Einflüsse sind Gedanken, Gefühle, Emotionen, Worte, Glaubenssätze und Glaubenssysteme; zudem alle Erfahrungen, die wir im Leben machen, die uns prägen und uns zu dem haben werden lassen, was wir heute verkörpern.

Wenn wir die ursprüngliche Information mit der Zwei-Punkte-Technik wieder aufrufen. hat diese einen direkten Einfluss auf die veränderte Matrix und wirkt immer in Richtung Ganzwerdung und Heilsein. Manchmal braucht es zusätzliche Wiederholungsimpulse oder andere Hilfestellungen.

Kontakt:

Praxis für Geistiges Heilen

Dirk Ouennas

Hercyniastr. 24

75173 Pforzheim

Tel.: 0152 59703799

Spendenkonto:

IBAN DE90 1001 0010 0553 4941

BIC PBNKDEFF

©2020 Praxis für Geistiges Heilen Dirk Ouennas